Über mich

Sabine

© Photo Jan Dommel

Schon als Kind habe ich mich für das Übersinnliche interessiert. Ich war mir immer schon sicher, dass es da eine Ebene gibt, die wir uns als Mensch schwer erklären können. Das ich selbst eine spezielle Gabe in mir trage war mir neu. Das ich hochsensibel in Bezug auf das Spüren von Energien bin, dessen war ich mir schon seit ein paar Jahren bewusst. Vor 3 Jahren habe ich mit der Seelenarbeit begonnen und musste feststellen, dass das Thema meiner SeeleVerlustängste verlieren“ auch schon immer ein Teil von mir war.

Meine größte Angst in meinem Leben war immer die, mich selbst an andere zu verlieren. Erst durch die Arbeit mit meiner Seele und deren Lebensaufgabe, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass solange ich mit mir und meiner Seele verbunden bin, ich eine tiefe Verbundenheit zu mir selbst schaffe, die mir niemand nehmen kann.

Mit dem Wissen dieser Verbundenheit, die ich auch mittlerweile spüren kann, kann ich entspannter mit meinen Mitmenschen, dem Weltgeschehen und dem Thema Tod umgehen. Die Seelenarbeit, die ich mit anderen durchführe, bringt auch mich in einen immer tieferen Frieden und in eine Ausgeglichenheit, wie ich sie zuvor noch nie erfahren habe.

Mein Handeln, meine Wahrnehmung und der Umgang mit mir selbst und meiner Umgebung fangen dadurch an sich zu verändern. Klar, es kommen immer mal Verlustängste verschiedenster Art in mir hoch, aber ich kann sie mir mittlerweile in Ruhe anschauen und nach und nach entspannter damit umgehen. Ich komme immer mehr bei mir selbst an. Eine Reise zu mir selbst, die sich lohnt.

Sabine Schmitz